Telefon: 0 52 46 / 96 06-0

E-Mail: info@ege.de

Made in Germany

Beste Qualität aus Deutschland

   

Befestigungsmittel für die richtige Fenstermontage

Eine mechanische Befestigung der Fenster ist bei der Montage dringend notwendig. PU Schäume und Kleber allein sind keine ausreichende und sichere Montage! Ebenfalls ist der Korrosionsschutz ein wichtiges Thema bei den Befestigungsmitteln zur Fenstermontage.

rahmenduebel
Rahmendübel

Universelle Anwendung bei Alt- und Neubau. Sie werden durch den Rahmen um Untergrund verankert und auf Schub-, Scher-, und Biegespannungen belastet. Deshalb sind deem Einsatz des Rahmendübels, besonders bei schweren Lasten, wegen des notwendigen Abstandes zwischen Wand und Rahmen Grenzen gesetzt. Bei der Auswahl und Dimensionierung sind die Angaben der Hersteller zu beachten. Bohrungen in wasserführenden Bereichen der Fensterprofile sind nach Möglichkeit zu vermeiden.

laschekralle
Laschen – Krallen – Schlaudern aus Blech

Laschen sind relativ biegeweich. Dadurch können die thermischen Längenänderungen der Rahmenwerkstoffe gut aufgenommen werden. Laschen können nur Lasten senkrecht zur Fensterebene aufnehmen. Für die Anbindung an der Wand und am Blendrahmen sind geeignete Befestigungsmittel zu verwenden. Zu beachten sind Korrosionsschutz, abgestimmte Anbindung an den Blendrahmen und das Wandsystem. Zu vermeiden ist eine übermäßige Fugenbreite.

zarge
Zargen

Zargen sind Hilfsrahmen, welche während der Bauphase gesetzt werden und zu einem späteren Zeitpunkt das Fenster aufnehmen. Die Befestigung und Lastabtragung der Zarge muss sowohl zur Wand als auch zum Fenster den vorgenannten Anforderungen entsprechen.

lastabtragendelasche
Lastabtragende Lasche oder Winkel aus Metallprofilen

Diese Bauteile sind in der Regel biegesteif und können somit größere Lasten in das Bauwerk einleiten (Anwendung häufig bei großen Elementen, Fenstertüranlagen, Montage in der Dämmzone usw.) Sie werden entweder angedübelt, oder an  in das Bauwerk eingebundene Metallteile angeschweißt. Zu beachten sind ausreichende Materialdicke der Bauteile, Dämmstoffüberdeckung, Korrosionsschutz. Statischer Nachweis möglich.

justierbarbefestigung
Justierbare Befestigungselemente

Anwendung abhängig von der konstruktiven Ausbildung; häufig als spezielle Problemlösung konzipiert. Gegebenenfalls Nachweis der Funktion erforderlich, sowie eine ausreichende Dämmstoffüberdeckung.

fuehrungen
Führungen

Sinnvoll bei hohen Anforderungen an den Bewegungsausgleich, gleitfähige Zwischenlagen erforderlich. Statischer Nachweis möglich.

konsolen
Konsolen

Sitzt bei mehrschaligen Wandsystemen das Fenster in der Dämmzone, sind Stützkonstruktionen, z.B. Konsolen u. ä. notwendig. Die Befestigung selbst ist so zu bemessen, dass die zu erwartenden Windlasten und die Verkehrslasten aufgenommen werden und das Eigengewicht auch bei geöffnetem Flügel senkrecht zur Fensterebene abgetragen werden kann. Zu beachten sind die ausreichende Dimensionierung der Konsole, Dämmstoffüberdeckung der Konsole, Korrosionsschutz, Vorgaben des Ankerherstellers. Statischer Nachweis möglich.

Partner mit Sicherheit