Telefon: 0 52 46 / 96 06-0

E-Mail: info@ege.de

Made in Germany

Beste Qualität aus Deutschland

  
csm_Fenster-Header_4621244d77.jpg

Fenster pflegen bedeutet mehr als Fenster putzen.

Ihre neuen EGE-Fenster und EGE-Türen sind da! Damit Sie möglichst lange Freude daran haben, finden Sie hier einige wichtige Hinweise, die Sie beherzigen sollten. Fenster putzen und pflegen sind zwei paar Schuhe.

Keine Sorge! Meistens sind es ebenso einfache wie effektive Maßnahmen, die dazu beitragen, Funktion und Erscheinungsbild der wertvollen Teile für viele Jahre zu erhalten. Bedenken Sie bitte auch, dass Schäden, die auf Nichtbeachtung beruhen, nicht der Gewährleistung unterliegen. Es sollte Ihr Interesse sein Ihre neuen Fenster optimal zu pflegen.

 

1. Nach der Montage ihrer Fenster

Sollten sich Schutzfolien zum Schutz vor Verschmutzung bei Folgearbeiten auf den Fenstern befinden, so sind diese spätestens drei Monate nach dem Einbau zu entfernen! Prüfen Sie bei der Gelegenheit auch, ob durch nachfolgende Gewerke (z.B. Putzer) Schmutz in das Fenster und an die Getriebeteile gelangt ist, und entfernen Sie diesen.

2. (Fehl-)bedienung von Fenstern

Üblicherweise werden Sie an Ihren Fenstern sog. „Dreh/Kipp-Beschläge“ vorfinden. Beachten Sie bitte, dass der Griff stets in der Stellung senkrecht oben, waagerecht oder senkrecht unten verbleibt, denn Zwischenstellungen können Fehlbedienungen verursachen. So kann es passieren, dass sich der Fensterflügel im gekippten Zustand auch noch drehen lässt. Erschrecken Sie nicht: die Beschlagschere hält den Flügel oben fest. Stellen Sie den Griff in Kippstellung und drücken den Flügel in den Rahmen zurück; dann drehen Sie den Griff von der Kipp- in die Drehstellung – jetzt funktioniert das Fenster wieder wie gewohnt.

3. Richtig Lüften mit neuen Fenstern

So lüften Sie möglichst effektiv und energieeffizient:

  • Grundsätzlich: Luftfeuchtigkeit im Haus über 50% vermeiden (entspr. Rahmendaten gültiger EnEV) – sonst drohen Schäden durch Schimmel und Fäulnis!

  • Wohnräume während der Heizperiode ca. drei- bis fünfmal pro Tag kurz, aber intensiv stoßlüften! Dazu gegenüberliegende Fenster für ca. 5 Minuten weit öffnen (Durchzug!).

  • Anhaltende Kippstellung im Winter vermeiden!

  • Von innen beschlagene Scheiben (Küche, Bad) sind immer ein Signal zum Lüften!

  • Kondensatbildung in kalten Räumen vermeiden, indem Sie unbeheizte (z. B. Schlafraum) von beheizten Räumen (z. B. Wohnzimmer) trennen!

Tipp vom Fachmann:

Frische Luft ist wichtig für Ihr Wohlbefinden und zum Erhalt der Bausubstanz. Hohe Dichtigkeit ist ein Qualitätsmerkmal Ihrer neuen Fenster – aber nicht jedes Gebäude verfügt über moderne Lüftungstechnik. Und so entsteht durch Atmung, Kochen, Duschen etc. verbrauchte und feuchte Luft im Haus, die regelmäßig ausgetauscht werden muss.

Beim Öffnen des Fensters beschlägt zunächst die kalte Außenscheibe. Schließen Sie das Fenster, sobald das Glas wieder klar ist; jetzt ist die verbrauchte Luft ausgetauscht, ohne Wände und Mobiliar auszukühlen.

4. Pflege und Reinigung ihrer Fenster

EGE-Fenster und -Türen sind ab Werk mit hochwertigen Oberflächen, Beschlägen, Gläsern und Dichtungen ausgestattet. Pflegen Sie alles regelmäßig wie im Folgenden beschrieben, und sie werden es Ihnen mit einer langen Lebensdauer danken!

Fensterbeschläge

…sind nicht zuletzt eine Frage der Sicherheit – deshalb mindestens einmal jährlich kontrollieren und ölen!

Prüfen Sie Scharniere, Schlösser und Schließteile auf festen Sitz und Verschleiß. Ziehen Sie gelockerte Schrauben nach; defekte Teile lassen Sie vom Fachmann erneuern. Zur anschließenden Pflege sämtlicher beweglicher Teile verwenden Sie bitte silikonfreies und nicht harzendes Öl. Danach den Beschlag zweimal öffnen und schließen, damit sich das Öl verteilt; überschüssige Ölreste abwischen.

Fensterdichtungen

Damit die Fenster möglichst lange ihre Schlagregen-, Schall- und Luftdichtheit behalten, sollten Sie die Fensterdichtungen mindestens einmal jährlich auf korrekten Sitz und Porösität prüfen. Reinigen Sie die Dichtungen mit klarem Wasser; gegen Versprödung helfen dauerelastische Dichtungspflegemittel oder Silikonstifte.

Glasoberflächen bei Fenstern

…sind mit warmem Wasser, salmiakfreien Reinigungsmitteln und einem guten Fensterleder zu säubern.
Feste Verschmutzungen (z. B. Mörtelreste) vorsichtig mit Holz- oder Kunststoffspachteln entfernen, jedoch nie mit Metall oder Scheuermitteln!

Profiloberflächen von Fenstern

Reinigen Sie normal verschmutzte Fensterrahmen mit warmem Wasser unter Zusatz von Geschirrspülmittel.
Bei stärkeren Verschmutzungen keinesfalls scheuernde Reinigungsmethoden anwenden – greifen Sie, je nach Rahmenmaterial, auf geeignete Spezialreiniger zurück.

Unser Tipp:

pflegeset

Pflegebalsam für Holzfenster verlängert die Wartungsintervalle wertvoller Holzoberflächen!
Erneuerung von Holzoberflächen – das ist ein umfangreicheres Thema, je nach Bewitterungssituation, Holzart  und Oberflächenausführung. Nähere Infos direkt von der EGE-Holzbau.

Downloads zum Thema

Alle gesammelten Informationen erhalten Sie auch als PDF zum download:

Allgemeine Bedienungs- und Pflegeanleitung
Bedienungs- und Pflegeanleitung für Holzfenster und Holztüren