;

Telefon: +49(0) 52 46 / 96 06-0

E-Mail: info@ege.de

Made in Germany

Beste Qualität aus Deutschland

Zwei Kinder vor einem Fenster

Es ist eine Preisrallye im Gange

Interview der Glaswelt mit Martin Kampwirth (Produktmanager EGE GmbH)

Aus der Glaswelt 06.2021:

Wie sehen Sie die augenblickliche Lage, mussten Sie bereits mit Preisaufschlägen reagieren? Werden weitere Preisaufschläge nötig werden? 

Die Preise von Kunststoff und insbesondere Holz sind bereits durch die Decke geschossen. Preiserhöhungen für Aluminium stehen bevor. Darum hat EGE bereits Preisanpassungen, die über die normale Preisentwicklung hinausgehen, vornehmen müssen. Da diese zeitig installiert wurden, hoffen wir, nicht noch einmal reagieren zu müssen, sondern – sollte sich die Lage wieder entspannen – einen Teil der Preisentwicklung wieder zurücknehmen zu können. 

Sie als Fensterhersteller sind den Gegebenheiten am Markt ausgeliefert – wie drastisch stellt sich Ihnen bzw. Ihrem Unternehmen die Entwicklung dar? Und was schätzen Sie, wann wird es wieder zu Entspannung kommen? 

Noch herrscht eine recht gute Konjunkturlage vor, so dass man bei EGE die hohen Preise als „bittere Einkaufspille“ schlucken kann. Alternativen bieten sich bei der Auswahl der benötigten Vormaterialien derzeit kaum; um handlungsfähig zu bleiben, muss man kaufen, was man bekommen kann. Wir hoffen, dass sich die Lage in der zweiten Jahreshälfte 2021, zum Herbst/Winter hin, entspannen wird, zum Beispiel durch den weltweiten Anstieg der Stahlproduktion. 

Glauben Sie, dass sich höhere Preise auch langfristig am Baumarkt auswirken könnten und ein Aufschwung dadurch gebremst werden könnte? 

Die Kostenexplosion könnte sich negativ auf bereits abgeschlossene Objektaufträge mit langer Laufzeit auswirken. Hier könnte es zu Problemen kommen, den Auftrag angesichts gestiegener Einkaufspreise zu bedienen.  
Das Kerngeschäft bei EGE läuft aber über den Fachhandel, der mit Renovierungsaufträgen privater Endkunden gerade jetzt boomt. Momentan profitiert EGE also vorwiegend von den Privatinvestitionen in das eigene Zuhause. 

Zurück zur Übersicht

Um die Darstellung unserer Angebote auf dieser Website zu ermöglichen verwenden wir Cookies, welche für die grundlegenden Funktionen der Website zwingend erforderlich sind.

Zusätzlich verwenden wir weitere, optionale, Cookies, um unser Angebot kontinuierlich zu optimieren. Eine vollständige Liste und Beschreibung dieser Cookies finden Sie durch Betätigen der Schaltfläche Details. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit alle oder nur die notwendigen Cookies zu akzeptieren. Bitte beachten Sie, dass unser Angebot mit eingeschränkten Cookies evtl. nicht vollständig nutzen können.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.